Ihre Rechtsanwälte und Steuerberater in Spanien

Read More

Ihre Rechtsanwälte und Steuerberater in Spanien

Read More

Ihre Rechtsanwälte und Steuerberater in Spanien

Read More

Ihre Rechtsanwälte und Steuerberater in Spanien

Read More

Auswanderer

Für Auswanderer sind vor allem das milde Klima, das ruhige Leben und die netten Leute in Spanien ausschlaggebend. Dass sie nach der Wohnsitzbegründung ihr Welteinkommen in Spanien zu versteuern haben, wird jedoch oftmals leider erst zu spät erkannt und führt in vielen Fällen zu weitreichenden Konsequenzen oder gar zur Rückkehr nach Deutschland.

Um eine begründete Entscheidung in Bezug auf Ihren Hauptwohnsitz treffen zu können, bieten wir Ihnen im Rahmen von Auswandern Plus, ein gesondertes auf Ihre konkrete Situation angepasstes Rechenbeispiel in Bezug auf die zu erwartende Einkommensteuerlast. Wir berücksichtigen hierbei alle Ihre Einkünfte, Ihr Vermögen im Ausland sowie Ihre Zukunftserwartungen.

Unsere Leistungen:

  • Analyse des Welteinkommens.
  • Analyse der Einkommen aus Quelle (Deutschland).
  • Analyse der Doppelbesteuerungsabkommen (DBA).
  • Erstellung einer Einkommensteuersimulation.
  • Schriftliche Auswertung der Simulation und Steuerplanung.
  • Persönliche oder telefonische Abschlussbesprechung der Ergebnisse.

 

  

Deutsche Durchwahl:     

 de(+49) 5105 60 899 64  

Spanische Durchwahl:    

 es(+34) 951 12 00 69    

 

Geschäftszeiten:   

8:30 - 13:30 Uhr 

14:00 - 16:00 Uhr 

(Freitag nur Vormittags)  

 

Terminwunsch:  

termin@recht-spanien.com   

Kanzlei in Málaga (Spanien)   

Non-Resident-Taxation in Spanien: Fester Steuersatz von 24% für Auswanderer

non resident tax

Auswandern nach Spanien kann für viele Arbeitnehmer oder Geschäftsführer zum Steuervorteil werden, da Arbeitnehmer die nach Spanien ziehen um dort zu arbeiten, ihre Arbeitseinkünfte 5 Jahre lang als „Non-Resident" zum festen Steuersatz von 24% besteuern können.

Weiterlesen...

Besteuerung der privaten Altersvorsorge in Spanien

altersvorsorge01

Die in Spanien als "Plan de pensiones" bezeichnete private Altersvorsorge, ermöglicht es die Besteuerung von Beiträgen und Gewinnen auf einen späteren Zeitpunkt zu verlagern und somit das zu versteuernde Einkommen bis zu 8.000 Euro im Jahr zu verringern. Die Vor- und Nachteile gegenüber den Lebensversicherungen und Investmentfonds zu kennen ist bei der Wahl oft entscheidend.

Weiterlesen...



listaconsulado02 de
aeat dedsj02 de    pae02 de  buch01 de

 

Kontakt: 

(+34) 951 12 00 69
Plaza de la Marina 2,  6º izq.
29015 Málaga (Spanien)

info@recht-spanien.com 
Facebook Twitter I Google+